Geschäftsbericht der BKK Textilgruppe Hof

Stabil in die Zukunft: Geschäftsbericht 2019

Allgemeine Ausgabensteigerungen stellen die Gesetzliche Krankenversicherung vor zunehmende Herausforderungen. Dennoch konnte die BKK Textilgruppe Hof das Geschäftsjahr 2019 stabil abschließen. Im Juli bestätigte der Verwaltungsrat das Geschäftsergebnis.

Persönliche Betreuung, überdurchschnittlicher Service, rund 25 Extraleistungen und geringe Verwaltungskosten – damit erzielte die BKK Textilgruppe Hof auch 2019 ein stabiles Geschäftsergebnis und erreichte neue Mitglieder: Nach einem Zuwachs von 1,1 % zählen wir nun 5.845 Mitglieder (89,4 % davon in Bayern) und 7.377 Versicherte.

Mehr Leistungen, mehr Ausgaben

Die BKK Textilgruppe Hof schloss das Geschäftsjahr 2019 mit einem Ausgabenüberschuss von über 1,2 Mio. € ab – rund 0,5 Mio. € über dem Haushaltsplan. Diese Mehrausgaben haben wir aus unserem Vermögen bestritten, um eine Erhöhung des Zusatzbeitrages zu vermeiden. Die satzungsmäßige Mindestrücklage von 50 % einer Monatsausgabe war zum 31. Dezember 2019 zu 100 % vorhanden. Die Mehrausgaben sind vor allem auf Kostensteigerungen in folgenden Bereichen zurückzuführen:

  • Krankenhausbehandlung: Steigerung um 16,2 % je Versichertem auf 9,36 Mio. €.
  • Arzneimittelversorgung: um 16,3 % auf 3,75 Mio. €
  • Fahrkosten: um 19,0 % auf 0,62 Mio. €
  • Schwangerschaft/Mutterschaft: um 15,4 % auf 0,45 Mio. €

Stabiler Beitrag, exklusive Zusatzleistungen

Der Beitragssatz liegt 2020 das zehnte Jahr in Folge bei nur 15,5 %: 14,6 % plus 0,9 % Zusatzbeitrag. Wir freuen uns, auch weiterhin unsere satzungsbasierten Extras anbieten zu können, die weit über die gesetzlichen Leistungen hinausgehen, darunter Gesundheitsurlaub, erweiterte Darm-, Hautkrebs-, Schwangeren- und Kindervorsorge, Osteopathie und professionelle Zahnreinigung.

Verwaltungskosten nur bei 4,23 Prozent

Mit 157,26 € je Versichertem machen unsere Verwaltungs- und Verfahrenskosten nur 4,23 % der Gesamtausgaben aus. Näheres zu den Verwaltungskosten kann dem Bundesanzeiger entnommen werden.

Jahresrechnung uneingeschränkt bestätigt

Die Prüfung des Geschäftsergebnisses wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ETL AUCON GmbH vorgenommen. Wie im Vorjahr erteilte sie einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk ohne Einwände und bestätigte, dass die Jahresrechnung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der BKK Textilgruppe Hof vermittelt. Der Verwaltungsrat nahm die Jahresrechnung 2019 in der Sitzung vom 9. Juli 2020 ab und erteilte dem Vorstand die Entlastung.

Vollversion Geschäftsbericht 2019

BKK Textilgruppe Hof · Fabrikzeile 21 · 95028 Hof · Hotline: (0800) 2 55 84 40 · info@bkk-textilgruppe-hof.de