News der BKK Textilgruppe Hof

IGeL-Monitor: Privatleistung beim Arzt kritisch prüfen

Ob virtuelle Magenspiegelung, General-Check, spezielle Krebsfrüherkennung, Fitness-Test, Akupunktur oder Reizstromtherapie: Kassenpatienten nehmen beim Arzt immer häufiger nicht nur die gesetzliche Versorgung in Anspruch, sondern auch Selbstzahler-Leistungen, die privat abgerechnet werden. Doch bei Weitem nicht alle dieser Angebote sind sinnvoll oder preiswert. Unter www.igel-monitor.de erhalten Versicherte wissenschaftlich fundierte Bewertungen zu solchen IGeL-leistungen (Individuelle Gesundheits-Leistungen).

Weiterlesen …

Herzrisiko: Ein Drittel der Erwachsenen körperlich inaktiv

30 Prozent der Erwachsenen sind in Deutschland körperlich inaktiv. Diese stellt die Deutsche Herzstiftung in ihrem Herzbericht 2013 fest. Doch Bewegungsmangel gilt als wesentlicher Risikofaktor für die Koronare Herzkrankheit (KHK), die im weiteren Verlauf häufig in einen Herzinfarkt mündet.

Weiterlesen …

Notrufnummer 112 EU-weit gültig

Seit 2003 ist der Notruf 112 aus dem Festnetz und von Mobiltelefonen aus kostenlos erreichbar und seit 2008 in allen 27 EU-Mitgliedsstaaten als einheitliche Notrufnummer für den Rettungsdienst aktiv. Darauf weist die Deutsche Schlaganfall-Hilfe hin.

Weiterlesen …

Drogenbeauftragte: Fastenzeit bewusst genießen

Am Aschermittwoch begann die 40-tägige Fastenzeit, die bis Ostern (20. April) andauert und bis in das 4. Jahrhundert n. Chr. zurückreicht. Sie ist unter anderem geprägt durch Innehalten, Achtsamkeit, ausgewogene, maßvolle und bewusste Ernährung und einen Verzicht auf Fleisch sowie Genussmittel wie Alkohol, Süßes, Snacks und Kaffee.

Weiterlesen …

Diabetesrisiko durch Fruchtsäfte

Obwohl Obst reichlich natürlichen Zucker enthält, kann es das Risiko, an Diabetes Typ II („Zuckerkrankheit“) zu erkranken, sogar verringern. Fruchtsäfte steigern es hingegen. Dies ergab eine umfangreiche Analyse drei bekannter, langjähriger US-Beobachtungsstudien mit 187.382 Teilnehmern.

Weiterlesen …

Jede fünfte Frau zwischen 40 und 44 kinderlos

Immer mehr Frauen in Deutschland bleiben kinderlos. „Nach Angaben des Mikrozensus 2012 haben 22 von 100 Frauen im Alter zwischen 40 und 44 Jahren kein Kind geboren“, erklärte Roderich Egeler, Präsident des Statistischen Bundesamtes.

Weiterlesen …

Zwei Prozent mehr Todesfälle – Sorgenkind Infektionen

Im Jahr 2012 verstarben in Deutschland insgesamt 869.582 Menschen, davon 416.423 Männer und 453.159 Frauen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg damit die Zahl der Todesfälle gegenüber dem Vorjahr um 2 %. Die häufigste Todesursache war wie schon in den Vorjahren eine Herz-Kreislauf-Erkrankung (40,2 %), insbesondere bei den über 65-Jährigen (92 % der Fälle).

Weiterlesen …

Internet und Computerspiele: Alltag für Jugendliche

Für ihre Studie befragt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) 5.000 Jugendliche und jungen Erwachsene von 12 bis 25 Jahren. Ergebnis: Etwa 2,5 Prozent nutzen, unabhängig vom Geschlecht, Internet- und Computerspielangeboten exzessiv und können die Zeit, die sie im Internet verbringen, nicht mehr kontrollieren

Weiterlesen …

BKK Textilgruppe Hof · Fabrikzeile 21 · 95028 Hof · Hotline: (0800) 2 55 84 40 · info@bkk-textilgruppe-hof.de