News der BKK Textilgruppe Hof

Mehr Lebensjahre durch Ballaststoffe

Wer reichlich Ballaststoffe und Vollkornprodukte mit der Nahrung aufnimmt, kann chronischen Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2, Schlaganfall und Herzinfarkt spürbar entgegenwirken. Zu diesem Resultat kommt eine große Übersichtsstudie aus Neuseeland.

Ein hoher Ballaststoffverzehr (mindestens 25–29 g täglich) verringerte im Vergleich zu einem geringen Verzehr (weniger als 15 g täglich) das Auftreten von Diabetes mellitus Typ 2, Darmkrebs, Herzinfarkt und Schlaganfall um 16–24 %. Die Sterblichkeit war um 15–30 % reduziert.

Auch Körpergewicht, Cholesterin- und Blutdruckwerte sanken mit dem Verzehr von Ballaststoffen deutlich. Laut Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollten Erwachsene mindestens 30 g Ballaststoffe pro Tag verzehren. „Mit viel Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten lässt sich der Ballaststoffverzehr ganz einfach steigern“, erklärt Harald Seitz, Ernährungswissenschaftler vom Bundeszentrum für Ernährung (BZfE). „Greifen Sie bei Getreideprodukten wie Brot, Nudeln und Reis öfter mal zur Vollkornvariante“, so Seitz. „Der etwas herbere Geschmack von zum Beispiel Vollkornpasta ist nur zu Beginn etwas ungewohnt.“ Ballaststoffe haben auch andere positive Wirkungen auf die Gesundheit. Sie erhöhen zum Beispiel das Sättigungsgefühl und helfen dadurch bei der Gewichtskontrolle. Zudem fördern sie eine gesunde Darmflora.

Quelle: Heike Kreutz, www.bzfe.de

Weitere Informationen: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0140673618318099?via%3Dihub

Zurück

BKK Textilgruppe Hof · Fabrikzeile 21 · 95028 Hof · Hotline: (0800) 2 55 84 40 · info@bkk-textilgruppe-hof.de