News der BKK Textilgruppe Hof

Extra-Darmkrebsprävention der BKK Textilgruppe Hof

Unter dem Begriff Darmkrebs versteht man bösartige Tumoren im Dickdarm (Kolon) und Mastdarm (Rektum). Medizinisch werden sie als Kolorektalkarzinome bezeichnet. Darmkrebs ist die dritthäufigste Krebserkrankung bei Männern und die zweithäufigste bei Frauen. Schätzungen zufolge werden im Jahr 2019 32.900 Männer und 26.000 Frauen neu erkranken. Häufig entsteht Darmkrebs aus Polypen - zunächst harmlosen kleinen Wucherungen der Darmschleimhaut, die wie der Tumor selbst leicht mit einer Darmspiegelung und/oder einem Stuhltest entdeckt werden können.

Derzeit übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen Leistungen zur Darmkrebsvorsorge ab dem 50. Lebensjahr. Dann können Versicherte bis zur Vollendung des 55. Lebensjahres einmal pro Jahr einen Test auf verstecktes Blut im Stuhl sowie eine ärztliche Untersuchung zur Darmkrebsfrüherkennung in Anspruch nehmen. Ab dem 55. Lebensjahr haben gesetzlich Versicherte Anspruch auf die Durchführung von zwei Früherkennungsdarmspiegelungen im Abstand von mindestens zehn Jahren. Wer sich gegen die Darmspiegelung entscheidet, kann stattdessen alle zwei Jahre einen Stuhltest durchführen lassen.

Eine familiäre Veranlagung sollte bei allen Verwandten ersten und zweiten Grades abgeklärt werden – das heißt bei Eltern, Geschwistern, Kindern, Großeltern, Onkeln und Tanten, Neffen und Nichten sowie Halbgeschwistern des Patienten.

Weil aber Darmkrebs immer häufiger vor dem 50. Lebensjahr auftritt, nimmt die BKK Textilgruppe Hof an einem Modellprojekt teil und übernimmt die entsprechenden Maßnahmen bereits ab einem Alter von 25 Jahren! Das Projekt läuft von 1. Oktober 2018 bis 31. März 2020. Teilnehmen kann, wer bei der BKK Textilgruppe Hof versichert ist, zwischen 25 und 49 Jahre alt ist und in Bayern wohnt.

Zu den wesentlichen Vorsorgeleistungen des Projekts zählen ein ärztliches Gespräch über die verwandtschaftlichen Verhältnisse und über Krebserkrankungen in der Familie, ein Stuhltest, eine Früherkennungs- und Vorsorge-Darmspiegelung sowie weiterführende Beratungsgespräche, falls ein Darmkrebs festgestellt wird. Sämtliche Leistungen des FARKOR-Projekts sind für Mitglieder der teilnehmenden gesetzlichen Krankenkassen kostenlos.

Weitere Details erfahren Sie im Informationsblatt FARKOR – die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das bayerische Modellprojekt zum familiären Darmkrebs.

Zurück

BKK Textilgruppe Hof · Fabrikzeile 21 · 95028 Hof · Hotline: (0800) 2 55 84 40 · info@bkk-textilgruppe-hof.de